In den Büchern: Die 19. Wahlperiode geht zu Ende

Mit dem heutigen Tag geht die 19. Wahlperiode zu Ende.

In den letzten 8 Jahren konnte ich als „Quereinsteiger“ vieles Gutes in der Gesundheitspolitik oder auch für meine Wahlreis erreichen, so z.B. Fördergelder für die Turnhallen Northeim und Goslar, für die Orgel und Kirche in Osterode, Schwimmbad und ehemaliger Ratskeller in Moringen oder Muthaus und Park in Hardegsen.

Dank einer guten Zusammenarbeit mit den Bürgermeister*innen, Landrät*innen oder den vielen Ehrenamtlichen vor Ort waren viele Herausforderungen umsetzbar gewesen.
Aber auch Firmen, wie z.B. die Altenauer Brauerei konnte mit einer absolut tollen Zusammenarbeit mit der FB Gruppe @Rettet die Altenauer Brauerei oder PPM in Goslar erhalten werden. Vielleicht ein „Geheimnis“ meiner Arbeit ist die unkomplizierte – die überparteiliche Arbeit vor Ort.
Es ist für mich überhaupt nicht wichtig, ob da jetzt ein „Parteistempel“ draufsteht, sondern das Herausforderungen angenommen werden, wie sie sind, nicht drumherumgeredet wird und im Interesse der Menschen Lösungen geschaffen werden.

Genau so möchte die Aufgaben auch in Zukunft annehmen: ehrlich, unkompliziert und zielgerichtet.
Und deshalb bewerbe ich mich wieder um das Direktmandat – für die Menschen, für die. Region!

Jetzt gehts in die letzten Tage Wahlkampf – aber eigentlich bin sei 8 Jahren vor Ort tätig – mit vielen fleißigen Mithelfer*innen, engagierten Menschen vor Ort und mit viel Freude am Wirken für den Wahlkreis.

Menü

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Datenschutzbestimmungen.