Zu Gast bei der Jägerschaft Goslar

In der Getreidescheune in Wöltingerode hat die Jägerschaft Goslar ihren Vorsitzenden Hans Hesse verabschiedet. Seit 2005 war er Vorsitzender der Jägerschaft, die nicht etwa in der Zeit stehengeblieben ist, sondern sich bis heute in der Politik für viele Themen stark macht, unter anderem in Sachen Jagdgesetz, und auch Drohnen zur Rehkitzrettung einsetzt.

Und das mit großem Erfolg: in diesem Jahr konnten bereits über 200 Kitze vor dem Mähtod gerettet werden. Vielen Dank an die sechs Drohnenteams! Zum Punkt Waffengesetz: wir haben kein Regulierungsproblem, sondern vielmehr ein Vollzugsproblem. Hieran müssen wir dringend arbeiten.

Ich danke Hans Hesse und auch Schatzmeister Horst Kleiner für ihr jahrzehntelanges Engagement und wünsche dem neuen Vorsitzenden Lutz Renneberg viel Erfolg in der neuen Funktion der fast 600 Mitglieder starken Jägerschaft!

Zu Besuch bei der Brauakademie im Harz
Einladung: Prof. Dr. Norbert Lammert in Northeim
Menü

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Datenschutzbestimmungen.