Der Rewe Markt Northeim investiert: Baustellenbesuch

Corona bedeutet nicht, dass in Northeim nicht auch investiert wird: Sven Gippert vom Rewe Markt Northeim öffnet im Dezember in einem komplett neuen Markt an der Einbecker Landstraße.
Viel Glas für natürliches Licht, Wärmerückgewinnung aus den Kühltheken, kurze Wege durch gebündelte Produktplatzierung und Kühlhäuser und vieles mehr gehören zum Konzept. Green Building nennt Rewe dieses Konzept, das bis zu 40% Energiekosten einsparen soll. Und das macht sich bemerkbar, denn der vorherige Markt war fast 50 Jahre alt. Toll auch, dass die Zusammenarbeit beim Bau mit der Stadt northeim.de ausdrücklich gelobt wird!
Auf diesem Wege möchte ich nicht nur allen danken, die in die Region investieren, sondern insbesondere denen, die uns durch Corona hindurch mit den Gütern des täglichen Bedarfs versorgen. Am Anfang der Pandemie, noch ohne Trennscheiben und Ähnlichem, herrschte bei Verkäufern und weiteren Berufsgruppen noch große Unsicherheit, auch Angst. Es war vollkommen unklar, was kommt, und trotzdem waren auch sie täglich für uns da. Gleiches gilt natürlich auch für alle anderen, die am Ende dafür sorgen, dass die Kühlregale voll sind, wie auch LKW-Fahrer, Logistiker & Co. Darüber machen sich viele im Alltag kaum Gedanken, weil es „selbstverständlich“ ist. Das ist es aber nicht. Deshalb: herzlichen Dank!
Menü

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Datenschutzbestimmungen.